Radfahren...!
Radtour von Hamburg nach Berlin
  im Oktober 2008

Ein Fahrrad-Reisebericht
  geschildert in fünf einzelnen Berichten mit insgesamt 99 Bildern




 

Mein ganzes Leben lang bin ich schon immer Fahrrad gefahren! Und das meist gerne. Der Weg zur Arbeit wird seit Jahren, zumindest teilweise, mit dem Rad zurück gelegt, klar! Immer wieder gerne habe ich auch Radtouren, vor ein paar Jahrzehnten auch schon mal bis 100 Kilometer lang, unternommen. Oder vereinzelt auch öffentlich für den ADFC veranstaltet.

Was ich in all den Jahren und Jahrzehnten jedoch nie gemacht habe, war eine längere Strecken-Radtour über mehrere Tage. Irgendwie fehlte mir lange Zeit der Mut dafür, mich einfach einem solchen "Abenteuer" auszuliefern. Denn, wenn man es sich recht überlegt, dann gibt es viele, viele gute Gründe, sie hiervor zu sorgen. Es kann furchtbare Fahrrad-Pannen in völlig abgelegenen Gegenden geben, man ebenso abgelegen krank werden, oder so erschöpft, dass man einfach nicht mehr weiter kommt. Unfälle können passieren! Man kann Pech haben und keine Unterkunft mehr bekommen. Möglicherweise werden bei schlechtem Wetter alle Habseligkeiten klitschnass - was macht man dann? Oder man ist mal einen Moment unaufmerksam und lässt sich das Fahrrad klauen, mitsamt der Satteltaschen - und hat dann nichts, aber auch gar nichts mehr... Und und und... Ja, Gründe, eine solche Fahrrad-Streckenfahrt NICHT zu machen gibt es wahrlich viele!

Und doch: es reizte mich so sehr, dass ich dann irgendwann doch nicht anders konnte, als eine solche Tour tatsächlich in Angriff zu nehmen. Gemeinsam mit meiner extrem sportlichen Liebsten - die mich dazu zugegebenermaßen angeregt hat. Von Hamburg nach Berlin soll es gehen. Nicht auf dem kürzesten Weg, sondern auf dem wohl schönsten: Zunächst die Elbe entlang, dann ab Havelberg an der Havel und schließlich durch das Havelland in die Metropole Berlin hinein. Stattfinden soll das ganze in der zweiten Oktober-Hälfte des Jahres 2008. Auf dem Weg wollen wir uns an dem bekannten Bikeline-Radtourenführer orientieren (s. Buchempfehlung) und als maximalen Zeitraum für die gesamte Strecke hatten wir uns eine Woche gesetzt. Die Schilderung hier hangelt sich von Tag zu Tag durch - sie können sich also tageweise durch meine Eindrücke hindurch lesen.

"Ausgerechnet im Oktober?" denken Sie? "Da ist es doch nur regnerisch und kalt!"   Nun... Lesen Sie selbst! Ein kleines Fazit vorweg schon mal: Die Tour hat sich sehr gelohnt!

 


von Hamburg bis Bleckede
  Erster Tag:

  Von Hamburg bis Bleckede
  88 km

 

 

 

 


von Bleckede bis Lenzen
  Zweiter Tag:

  Von Bleckede bis Lenzen
  78 km

 

 

 

 


von Lenzen bis Havelberg
  Dritter Tag:

  Von Lenzen bis Havelberg
  68 km

 

 

 

 


von Havelberg bis Paulinenaue
  Vierter Tag:

  Von Havelberg bis Paulinenaue
  87 km

 

 

 

 


von Paulinenaue bis Berlin
  Fünfter Tag:

  Von Paulinenaue bis Berlin
  80 km

 

 

 

 


Bilderserie Radtour Hamburg-Berlin
  externe Bilderserie:

  Gesamte Radtour
  von Hamburg nach Berlin

  78 großformatige Fotos

 

 

 


 

 

 

 

Social Bookmarks:


 

Meine Buch-Empfehlungen:

 

Meine Buch-Empfehlung:


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Dirk Matzen

(Abdruck oder Nutzung von Text und/oder Bildern - auch in Teilen! - nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors!)